• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image

MARSÈLL

Ein nahtloses Verschmelzen von Form, Farbe und Struktur kennzeichnet Marsèlls Herangehensweise an die Schuhherstellung. Robuste, klassische Formen werden einem Prozess subtiler Verzerrung unterzogen: Ein Detail wird aufgeblasen und gewinnt visuelle Prominenz, oder es wird völlig ausgelöscht; Absätze erhalten eine skulpturale Form; die akribische Ausführung fügt Details hinzu, wo man sie am wenigsten erwarten würde; ein Schlitz oder ein Loch werden zu Design-Statements. Sowohl Schuhe als auch Taschen erhalten durch eine neu zusammengesetzte Balance eine neue Bedeutungsebene, behalten dabei aber ihren Status als nützliche Objekte. Marsèll vermittelt moderne Klassik mit eigenen Charakter und organischem Gefühl. Es ist eine Mischung aus Innovation und Tradition. Gedämpfte Farben, akribische Verarbeitungen und eine Prise des Unerwarteten geben dem Utilitarismus eine visionäre Wendung. Die Form folgt so der Funktion, ohne vorhersehbar zu sein.