KATEGORIE: Mode

HERBSTKLÄNGE ZWISCHEN RAUSCHENDEN BLÄTTERMEEREN

Kühle Brisen schleichen langsam durch die immer kürzer werdenden Tage. Raschelnde Blätter entführen unsere Gedanken in die bevorstehende Gemütlichkeit des Herbstes. Kühle Regenschauer rütteln an der Illusion, den Sommer ewig halten zu können. Herbstklänge sausen durch die Luft…

Designs, die die Grenzen zwischen Accessoire und Kleidung aufzulösen scheinen. Beinahe aufdringlich gemusterte Materialien, treffen auf dreidimensionale Schnittformen und fließende Texturen und lassen trotz des Widerspruches ein unerwartet anmutiges Bild entstehen. Kurvige Linienführungen und oversized Formen als charakteristisches Designelement, verleihen jedem Stück eine edle avantgardistische Nuance mit einer feinsinnigen Leichtigkeit. Während sich geometrische Formen in spielerischen Momenten auflösen, wird jedes Detail in einen subtilen Hauch fernöstlicher Modekunst gehüllt.

Klarheit im Design, Minimalismus im Detail und Entschlossenheit am Verzicht an Asymmetrie lassen eine besonders anmutige Designsprache entstehen. Konsequente Linienführungen verbinden sich jedoch ganz selbstbewusst und losgelöst mit eigens kreierten Materialien und experimentellen, organischen Bearbeitungstechniken. Neu interpretierte klassische Schnittformen werden durch schöpferische Feinsinnigkeit mit einer durchdringenden Essenz an Avantgarde überzogen, die eine reizvolle Sinnlichkeit an modischem Ausdruck entstehen lässt.

Der Schuh als Charakter-Illustration, Stilsprache und Statement - ein so individuelles Stilwerk mit der bestimmten Essenz an Eigenheit und Sanftmut. Marsèll zeigt ein nahtloses Verschmelzen von Form, Farbe und Struktur. Die neue Kollektion betont markant klassische Elemente, lässt jedoch ganz leise und zurückhaltend unkonventionelle Momente in jedes Design mit einfließen; eine anmutige Stilsprache moderner Klassik mit kreativen Ausflüchten. Gedämpfte Farben, akribische Verarbeitungen und eine Prise des Unerwarteten, geben dem Utilitarismus eine visionäre Wendung. Die Form folgt der Funktion.

Uma Wangs neue Designs könnte man ein dramatisches Schauspiel facettenreicher Materialkompositionen nennen. Unglaublich konträre Texturen, Farben und Muster fließen zu einem Gesamtkunstwerk ineinander. Bekannte Details entfalten sich spontan zu skurrilen Designmomenten, während sich klassische Elemente ganz sanft auf frappante Materialien niederlegen. Den extravaganten Fokus auf Jacken und Mäntel gerichtet, zaubert Uma Wang doch eine spannende Ruhe durch Marlene-Hosen, Hemden und Kleider in Ihre Kollektion.

Unser treuer Strickdesigner hüllt schon sehr bald wieder jeden Winkel unseres Körpers in lauschige Wärme und wohligen Genuss. Auch in der neuen Kollektion begeistert Daniel Andresen mit verblüffenden Designs, die den traditionellen Gedanken der Strickerei nur mehr ganz wage in sich zu tragen scheinen. Originelle Oberflächenstrukturen und spezielle Schnittformen zeigen ein Wechselspiel zwischen Experiment und Raffinesse, ohne aber den praktischen Gedanken außer Acht zu lassen. Divergente Silhouetten lehnen sich an wohlige, weit ausufernde Formen, streifen eine wandelbare Vielseitigkeit im Tragestil und akzentuieren kontrastreich mit schmalem, figurbetontem Charakter. Genussobjekte für Körper und Auge aus herrlich weicher Yak-, Merino-, Alpaka- und Kaschmirwolle, die die Sinne berühren.

FOLGE EIGENSINNIG

NEWSLETTER ANMELDEN