KATEGORIE: Mode

STADTGEFLÜSTER

Die heiße Sonne am Asphalt sich räkelnd. Das Gesicht den wärmenden Strahlen entgegenstreckend. Der Sommer schleicht schon flüsternd durch die Gassen und kündigt leise und behutsam die heißen Tage an, die sich bestimmt über unseren urbanen Teppich aus Beton niederlegen werden. Glühender Asphalt und reflektierendes Glas möchten uns zum Flüchten verführen. Eine kleine Sehnsucht nach Wald und Wiese keimt in uns auf - Stadtflucht! Raus in den Garten Eden des üppigen Blättergrüns… doch da… eine lustvolle Träne… ein Funke des Verlangens… wir schauen zurück und erkennen just im selben Moment des Ausbruchs, unsere bedingungslose und eigenwillige Liebe zu unserem sinnlich, anmutigen urbanen Fleckchen… dürfen wir mit Ihnen durch die Stadt spazieren?

Wenn sich die Starre an rauem Beton und glühendem Metall mit der Leichtigkeit der wärmenden Sonne, sprudelnden Donau und frischer Sommerluft verbindet. Wenn sich der lustvolle Gaumen an Eiskaffee, Cocktails und Gewürzmeilen unter freiem Himmel sehnt und der wissbegierige Geist an Streifzügen durch Museen und Theatern ergötzt. Wenn sich dunkle Abende durch ein romantisch, glitzerndes Lichtermeer zu einem leidenschaftlich Nachtgeflüster entfalten. Wenn sich die belebte Stadt ganz stolz in ihren weiten, saftig grünen Genussflächen suhlt und das erhitzte urbane Geschöpf seine Beine im kalten Nass des Donaukanals baumeln lässt… spätestens dann ist der zweifelnde Tropfen am heißen und doch so reizvollen Beton verdampft - in der ach so unersättlichen Triebhaftigkeit unseres dynamischen und idyllischen Städtetreibens…

Verlockend blinzelt sie dir entgegen, mit Ihrem Reiz des bunten Lebens. Kunst, Kultur und Jahrmarkt-Flair. Theater, Jazzclubs, Rooftop-Bars. Donautreiben am Kanal. Und Schanigarten und historisches Areal… ein unverzichtbarer Garten Eden - urban und doch so reizvoll.

Es kitzelt die Wärme an der Haut. Von Hitze und dichter Luft umhüllt, dürstet der Körper nach luftiger Kleidung. Leichte, flatterhafte Materialien dürfen mit der Silhouette spielen. Seidige Texturen und kühlendes Leinen streichen sanft die Hautoberfläche. Geben Raum zum Atmen, lassen Freiraum zum Schwitzen.

Die Frau darf sich an heißen Tagen mit weiten Silhouetten in Blusen, Hosen und Kleidern hüllen. Leichte Transparenz zum necken zaubert eine Leichtigkeit in wandelbare Outfits, lässt jedoch nur ganz leise die weibliche Silhouette erahnen. Von legerer Roughness, über experimentellen Detailsinn, bis hin zu klassischen Ensembles. Ganz keck unterstrichen mit Sommerheels und -sandalen.

Der Mann darf Jackett und Mantel zur Seite legen, doch keineswegs auf klassische Akzenten verzichten. Gilets in unterschiedlichsten Ausführungen verleihen jedem Outfit Roughness oder Edelness. Leinenhemden, Drop-Crotch Hosen, T-Shirts, unkonventionelle kurze Hosen kombiniert mit Sommerboots oder Ledersandalen.

Für kreative Charaktere treffen Kugelformen auf markant rechteckige Silhouetten. Quadratische Prints verlieren sich mit einer komplexen in fließend zusammensinkende Materialien und kurze Hosen scheinen aus diffizilen Falttechniken zu entstehen während geometrische Kleider mit jeder Bewegung ihre eigenwillige Form verändern.

Für den klassisch akzentuierten Typen spielen geometrische Elemente mit roughen Materialien und Finesse im Design; an Ärmelabschlüssen entdeckt man raffinierte Details, die Stufenformen gleichen, verdeckte Knopfleisten reizen mit der Simplifikation der Geradlinigkeit, während Westen und Hosen geometrische Ansätze eines Trigons erkennen lassen.

Bewusst konträr der gewohnten Farbenpotpourri, entdeckt man Muster in unterschiedlichster Lebendigkeit: Kugel, Karo oder Streif schleichen sich leise durch Seide-, Papier- oder Leinentexturen. Ohne Aufdringlichkeit, mit subtiler Eleganz.

Helle Farbnuancen des Sommers legen sich instinktiv auf Anzüge, Hemden, Hosen, Blusen, Kleider, Röcke oder Accessoires und verleihen jedem Kleidungsstück eine spürbar frische Sommerbrise. Üppiges Weiß der Kokosnuss paart sich mit tiefblauen Tönungen des Ozeans, während saftiges Grün blühender Wiesen und heißer Sand weiter Küstenebenen sich mit Vanillecreme und salziger Luft verbinden.

FOLGE EIGENSINNIG

NEWSLETTER ANMELDEN